Bezirkegruene.at
Navigation:

Frauenfilmabend 2014

Eine interessante Filmmischung - ein alljährlicher Pflichttermin, so kommentierten mehrere BesucherInnen den heurigen Grünen Frauenfilmabend. Insgesamt 250 Eintritte konnten verkauft werden.

Bereits zum 14. Mal luden die Grünen Bezirk Ried anlässlich des Internationalen Weltfrauentages zum Frauenfilmabend ins Star Movie ein.

In den ersten beiden Streifen standen Mädchen im Mittelpunkt. So ging es in „Erdbeereis mit Marzipan“ um die achtjährige Chloe. Verständnis für die Träume der Kinder in einer hektischen Erwachsenenwelt setzt dieser Streifen phantasievoll in Szene. Im zweiten arabischen Debütfilm „ Das Mädchen Wadjda“ zeigte eine mutige Elfjährige, dass sie trotz einer frauen- und mädchenfeindlichen Umgebung ihren Wunsch nach dem grünen Fahrrad mit Hartnäckigkeit und Fleiß durchsetzen kann. „Ein Film der anregen kann, auch in eigenen ausweglos erscheinenden Situationen nicht aufzugeben und gegen Ungerechtigkeiten anzukämpfen“, das betonte Labg Maria Wageneder in Ihrer Begrüßung vor den zahlreichen BesucherInnen.

Der dritte Streifen aus England „We Want Sex“ mit der zentralen Botschaft „Kampf für gerechtes Einkommen“ ist nach wie vor topaktuell. Laut aktueller Eurostat- Statistik ist Österreich innerhalb der Europäischen Union bei der Einkommensschere auf dem vorletzten Platz gelandet. Das beweist nach wie vor den enormen Handlungsbedarf.

Applaus erntete die Mitteilung von Maria Wageneder, dass nun endlich die PädagogInnen in oberösterreichischen Kinderbetreuungseinrichtungen einen angemessenen Lohn erhalten.

Eine gelungener Veranstaltung, der eine ebensolche zum Internationalen Frauentag 2015 folgen soll.

Die Filme 2014

Erdbeereis mit Marzipan (Kurzfilm)

Der Kinoabend startet um mit dem Debütfilm einer jungen Wiener Filmemacherin über die Herausforderungen des Elternseins und des Erwachsenwerdens: „Erdbeereis mit Marzipan“ heißt der Kurzfilm (Eintritt frei), in dessen Mittelpunkt die achtjährige Chloe steht. 

Das Mädchen Wadjda

Ein kleines Mädchen spielt auch die Hauptrolle in „Das Mädchen Wadjda“ ab 18 Uhr. Dieser Film ist eigentlich eine mittlere Sensation: Er ist der erste Spielfilm, der in Saudi-Arabien gedreht werden durfte, Regie führte eine Frau und er spricht offen an, wie ein Staat den weiblichen Teil seiner Bevölkerung hermetisch abriegelt und seiner Rechte beraubt. In Saudi-Arabien dürfen Frauen und Mädchen zum Beispiel weder Autofahren noch Radfahren. Doch Wadjda, die Elfjährige aus Riad, setzt alles daran, sich ihren Traum vom eigenen Fahrrad zu erfüllen. 

We want Sex

„We want sex“ fordern im Großbritannien der 1960er-Jahre die Frauen – und meinen damit Gleichberechtigung am Arbeitsplatz (Filmstart 20 Uhr). In der lebhaften Sozialkomödie voller 60er-Jahre-Flair geht es um die unterbezahlten und kaum respektierten Näherinnen in der Ford-Fabrik in Dagenham. 1968 treten sie mit Rita O-Grady an der Spitze in den Streik. Es ist der erste Frauenstreik in der Geschichte Großbritanniens und er trägt dazu bei, dass 1970 der Equal Pay Act in Kraft tritt. 

Eindrücke aus den Filmen

14. Frauenfilmabend Bezirk Ried

StammgästInnen des Grünen Filmabends

  • Grüne Frauen verwöhnten mit leckeren Brötchen
  • Plaudern in der Filmpause
  • beste Stimmung
  • In den 1960ern in Großbritannien fordern …
Jetzt spenden!