Bezirkegruene.at
Navigation:

Frauenfilmabend 2015

Grüne Frauenfilme: „Die mit dem Bauch tanzen“: Lebenslust und „Monsieur Claude und seine Töchter“: Rassismus-Satire

Bereits zum fünfzehnten Mal ging heuer der Frauenfilmabend in Ried über die Bühne. Auch diesmal kamen etwa 250 Frauen und Männer ins Star Movie Tumeltsham. Der Frauenfilmabend ist damit schon ein Stück Tradition geworden.

Bei der Filmauswahl achten wir auf Hauptdarstellerinnen, die den Frauen Mut machen können oder aktuelle frauenpolitische Fragestellungen behandeln. Wir versuchen den Zuseherinnen Lebensmut zu vermitteln und Antworten auf zentrale Fragen.

Der erste, Film drehte sich um eine lustvollen Bauchtanzgruppe aus Deutschland, in dem die Protagonistinnen auch immer wieder die Frage aufwerfen ob Bauchtanzen eine Anmache für Männer ist oder ein authentischer, weiblicher Ausdruck von Lebensfreude? Die Statements im Film ließen eindeutig auf Letzteres schließen. Eine -Satire, die rassistische Vorurteile gehörig aufs Korn nimmt und der viele Lacher sicher sind, stellt der zweite, französische, Streifen „Monsieur Claude und seine Töchter“ dar.

Manche Stammgäste waren tatsächlich zum fünfzehnten Mal zum Filmabend anlässlich des Internationalen Frauentages am 8.März gekommen. Nicht wenige Besucherinnen kamen mit einer Freundin, mit der sie so gemeinsam den Frauentag begingen. In der Pause gab es Brötchen und Getränke.

„Wir Frauen müssen uns in die Politik einmischen und mitgestalten. Halbe/Halbe in Beruf, Politik und im Alltag ist unser Ziel“, stellte die neu gewählte Bezirkssprecherin Veronika Hintermair fest.

Eindrücke aus den Filmen

15. Frauenfilmabend Bezirk Ried

Die neugewählte Bezirkssprecherin Veronika Hintermann fordert Halbe/Halbe in Beruf, Politik und Alltag.

  • vorne von links: Daniela Frauscher und …
  • intensive Pausengespräche zwischen den Filmen
  • Beim Film "Monsieur Claude und …
  • Unterhaltsames Doku-Portrait einer …
Jetzt spenden!