Bezirkegruene.at
Navigation:

Frauenfilmabend 2016

Rekordbesuch beim Frauenfilmabend

Zwei herausragende Filme lockten über 300 BesucherInnen am heurigen Weltfrauentag ins Star Movie in Tumeltsham. Die charmante französische Komodie "Das Schmuckstück" und das bewegende Historiendrama "Suffragette" sorgten für einen Rekordbesuch.

Bei der Filmauswahl achten wir auf Hauptdarstellerinnen, die den Frauen Mut machen können oder aktuelle frauenpolitische Fragestellungen behandeln. Wir versuchen den Zuseherinnen Lebensmut zu vermitteln und Antworten auf zentrale Fragen.

Der erste Film spielt im Frankreich der 1977er-Jahre. Eine gelangweilte Hausfrau muss die Geschäfte in der Fabrik in die Hand nehmen, als ihr als Macho und Ekel bekannte Ehemann und Chef der Fabrik einen Herzinfarkt erleidet. Sie erweist sich als sehr kompetent und krempelt das Unternehmen grundlegend um.

Der zweite Film beleuchtet die Geschichte der als Suffragetten bezeichneten Frauenrechtlerinnen Anfang des 20. Jahrhunderts in Großbritannien und den Vereinigten Staaten. Sie leisteten zunächst passiven Widerstand, hatten damit aber keinen Erfolg. Also radikalisierten sie sich. In dieser Phase spielt der Film.

Einige Stammgäste haben keinen der sechzehn Frauenfilmtage versäumt. Für viele Frauen ist es schon Tradition geworden, so gemeinsam mit Freundinnen den Frauentag zu begehen.

Eindrücke aus den Filmen

Suffragette

Die junge Maud kämpft für das Wahlrecht der Frauen. Historiendrama, Großbritannien 2015, Regie: Sarah Gavron Mit Carey Mulligan, Meryl Streep, Helena Bonham Carter Foto: Star Movie

  • Die junge Maud kämpft für das Wahlrecht …
  • Die junge Maud kämpft für das Wahlrecht …
  • Die junge Maud kämpft für das Wahlrecht …
  • Die junge Maud kämpft für das Wahlrecht …
Jetzt spenden!